Prepaid Tarife Vergleich

Ohne ein Smartphone ist man heutzutage aufgeschmissen. Gerade, wenn man viel unterwegs ist und viel im Internet surft, ist es das Einfachste, das Handy hierfür zu nutzen. Nicht jeder möchte aber einen teuren Handyvertrag abschließen, um in den Genuss von einer Allnet-Flat und einigen GB Internet zu kommen. Das ist auch nicht notwenig, denn es gibt sehr gute Prepaid Tarife, die eine gute Alternative zum Handyvertrag bieten.

Prepaid Tarife

So funktioniert die Prepaid Karte

Damit die Prepaid Karte funktioniert, muss diese mit Guthaben aufgeladen werden. Ohne Guthaben kann die Prepaid Karte nicht für ausgehende Anrufe oder das Internet genutzt werden. Sobald Guthaben aufgeladen wurde, kann der ausgewähle Prepaid Tarif genutzt werden. Ist das Guthaben aufgebraucht, bedarf es einer erneuten Aufladung, um den Prepaid Tarif weiterhin nutzen zu können. Eine Überziehung des Guthabenkontos ist nicht möglich, was viele Vorteile mit sich bringt.

Begrenzte Missbrauchsgefahr

Bei Verlust oder Diebstahl ist die Missbrauchsgefahr relativ gering, denn es kann nur verbraucht werden, was an Guthaben zur Verfügung steht. Bei einem Handyvertrag sieht das Ganz anders aus. Denn, ist das Smartphone in den falschen Händen, können schnell mal einige hundert Euro auf einen zukommen. Wieso? Mobiles bezahlen macht es möglich. Ist das Handy erstmal weg, sollte man aber auch bei einem Prepaid Handy die SIM-Karte sperren lassen.

Kein Verschuldungsrisiko

Da Prepaid Karten nicht überzogen werden können, ist das Risiko der Verschuldung ausgeschlossen. Gerade für junge Menschen ist die Prepaid Option ein Segen, denn schnell ist man in der Schuldenfalle und wenn man kein oder kaum Einkommen hat, wird es sehr schwer auch kleinere Beträge direkt abzubezahlen.

Ohne Schufa-Abfrage

Es findet keine Bonitätsprüfung statt, denn beim Vertragsabschluss oder Erwerb einer Prepaid Karte kann nur das verbraucht werden, was an Guthaben vorhanden ist. Verbraucher, die für einen Handyvertrag nicht in Frage kommen, sind mit einem Prepaid Tarif gut beraten. Ein Handyvertrag ohne Schufa ist in manchen Fällen zwar möglich, aber nicht jeder Verbraucher möchte monatlichen Fixkosten haben oder sich langfristig an einen Tarif binden.

Keine Bonität? Kein Problem! Mit einem Prepaid Tarif bleibst Du mobil trotz negativer Schufa.

Ohne Einschrenkung nutzen

Prepaid Tarife haben im Vergleich zu Handyverträgen keinerlei Einschränkungen. Ist das Guthabenkonto gedeckt, lässt sich das Smartphone mit der Prepaid Karte ausnahmslos nutzen. Der einzige Nachteil ist, dass man das Guthabenkonto immer wieder aufladen muss.

Vorteile im Überblick:

  • absolute Kostenkontrolle
  • keine Grundgebühr
  • keine Fixkosten
  • günstiger als Handyvertrag
  • keine Vertragslaufzeit
  • keine Bonitätsprüfung

Für wen eignet sich ein Prepaid Tarif?

Prepaid Tarife eignen sich für jedermann. Die Vorteile und die große Unabhängigkeit können besonders für junge Menschen, Studenten und Menschen mit unregelmäßigem Gehaltseingang von großem Vorteil sein. Einfach die SIM-Karte einlegen, aktivieren und los telefonieren.

Unregelmäßiges Einkommen

Es gibt viele Geringverdiener, Hausfrauen oder Erwerbslose, die es schwer haben, an einen Handyvertrag zu kommen oder die sich bewusst für einen Prepaid Tarif entscheiden. Grund hierfür kann zum einen ein geringes Einkommen sein und zum anderen ein unregelmäßiger Geldeingang. Mobilfunkanbieter erkundigen sich vor Vertragsabschluss über die Bonität ihrer Kunden, das ist beim Prepaid Tarif nicht der Fall.

Selbstständige

Wer selbstständig ist weiß wie schwer es einem in der Selbstständigkeit gemacht wird. Man schufftet Tag und Nacht und als Dank bekommt von überall Steine in den Weg gelegt. Das gilt leider auch oft für Mobilfunkanbieter, auch wenn man sehr liquide ist. Mit einem Prepaid Tarif hat man keine Probleme und eine Sache weniger, über die man dich Gedanken machen muss.

Kinder und Jugendliche

Hat man in der Grundschule noch kein Smartphone, ist man "uncool" - leider ist das heute Realität und deshalb haben die meisten Grundschulkinder bereits ein Smartphone. Vereinzelt gibt es bestimmt noch Grundschulkinder die kein Handy besitzen, aber bei den Jugendlichen gibt es sicherlich keinen mehr ohne ein Smartphone. Damit die Kinder aber nicht horrende Summen ausgeben, bieten sich Prepaid Tarife ideal an. Die Kosten haben die Eltern so immer im Überblick.

Studenten

Studenten haben es wirklich nicht einfach, denn über Jahre am Existensminimum zu leben, ist nicht leicht. Man spart wo man kann und es muss auch nicht immer das neuste Handy und der teuerste Tarif sein. Mit einer Prepaid Karte ist man immer erreichbar, ohne monatlich hohe Beträge für einen Vertrag zu bezahlen.

Rentner & ältere Verbraucher

Immer mehr Rentner kommen in den Genuss von Smartphones und das freut nicht nur die Kinder, die nun lustige Whatsapp Nachrichten von den Best Agern bekommen, sondern auch die älteren Verbraucher, die dauerhaft erreichbar sind und nicht mehr am Kabeltelefon sitzen müssen, um zu telefonieren. Da ältere Verbraucher andere Ansprüche haben, lassen sich auch passende Prepaid Tarife für sie buchen. Beliebt sind kleine Internetpaket mit einer Allnet-Flat.

Verbraucher mit schlechter Bonität

Ist der Schufa-Score mal im Keller, dauert es oft sehr lange bis man die benötige Bonität hat, um Verträge und Krediete problemlos zu bekommen. Entscheidet man sich für eine Prepaid Karte und einen passenden Tarif dazu, entfällt die Schufa-Prüfung. Man muss nicht mehr befürchten, dass man wegen eines negativen Schufa-Eintrags abgelehnt wird.

Kosten eines Prepaid Tarifs

Der zusammengesetzte Preis aus Tarif und Handy verschleiert häufig den tatsächlichen Preis. Es ist nicht ersichtlich, ob man nun spart oder draufzahlt. Ist man sich nicht sicher, ob man ein gutes oder schlechtes Angebot hat, sollte man lieber das Handy einzeln kaufen und den Tarif gesondert abschließen. So hat man die Kosten definitiv besser im Blick.

Die Kosten sind sehr überschaubar und es gibt eine Vielzahl an Angeboten, die unter 5 € liegen. Natürlich gibt es nach oben wenig Grenzen und wer ein All-Inklusiv Paket haben möchte, zahlt schon mal mehr als 25 € dafür.

Prepaid Tarife: Was kann ich erwarten?

In den Prepaid Tarifen steckt mehr drin, als man denkt. Die Entscheidung bleibt bei einem selbst und man ist sehr flexibel mit den Prepaid Tarifen. Ob Flatrate oder Abrechnung pro SMS oder Minute, entscheide, was zu dir passt! Es gibt sicherlich auch einen perfekt auf dich abgestimmten Prepaid Tarif.

Prepaid Tarif: Für alle, die gerne volle Kontrolle über Ihre Finanzen haben möchten.

Allnet-Flat oder Minuten

Für Verbraucher, die gerne viel telefonieren, lässt sich eine Allnet-Flat im Prepaid Tarif buchen. Wird man häufiger angerufen und telefoniert nur sehr selten, lässt sich ein Prepaid Tarif auch mit Freiminuten buchen. Man kann häufig selbst entscheiden wie viele Freiminuten man benötigt und je nach dem wie viel man dann tatsächlich bucht zahlt man auch. Wer sich für die Abrechnung im Minuten-Takt entscheidet zahlt pro Minute nur wenige Cent.

SMS-Flat oder Festpreis pro SMS

Die SMS gibt es zwar noch, aber schon lange ist diese von Messengerdiensten wie Whatsapp abgelöst. Wer dennoch auf eine SMS-Flatrate beharrt, kann sich für eine SMS-Flatrate im Prepaid Tarif entscheiden. Für den es keine Rolle spielt, der lässt diese Flaterate einfach weg.

Paket oder unabhängig

Prepaid Tarife bieten eine große Flexibilität und Unabhängigkeit. Möchte man eine Allnet-Flat für eine Wochen buchen, gibt es hierfür einige Anbieter, bei denen man beispielsweise für 4 Wochen ein Paket buchen kann. Dieses kann man dann für den im Vorraus bezahlten Zeitraum wie einen "Handyvertrag" sehen und nutzen. Wer unabhängig bleiben will kann auch darauf verzichten und nur das bezahlen, was er tatsächlich verbraucht. Die Pakete laufen meist über einen Monat, einfachheitshalber wird der Monat im 4 Wochenrhythmus abgerechnet.

Datenvolumen selbst bestimmen

Abhängig von der eigenen Auswahl, lassen sich Internetpakete in verschiedenen Volumen buchen. Nutzt man sehr wenig davon oder ist man ständig im WLAN kann man ein kleines Paket buchen. Wer gerne, viel und überall im Internet surft kann auch mehrere GB Datenvolumen buchen. Wer nur surfen möchte kann sich auch einen Datentarif zulegen. Surfen tust du übrigens auch als Prepaid Nutzer mit LTE. Die MBit/s unterscheiden sich dann wieder von Tarif zu Tarif. Wer eine schnelle Geschwindigkeit zum surfen benötigt, sollte darauf achten, dass sein Tarif ausreichend MBit/s hat.

EU-Roaming

Im Urlaub oder Ausland muss man nichts einbüßen als Prepaid Nutzer, denn mit EU-Roaming kann man seinen Tarif auch in der EU wie zu Hause nutzen. Wer seinen Urlaub genießen möchten, kann sein Smartphone aber auch einfach mal ausschalten, die SIM-Karte herausnehmen und ganz entspannt seinen Urlaub genießen.

Kein Anschlusspreis

Die Anschlussgebühren entfallen oft, wenn man nur einen Prepaid Tarif kauft. Dieses Geld kann man dann direkt für die erste Guthaben-Aufladung nutzen.

Keine Mindestlaufzeit

Kein Vertrag, keine Mindestlaufzeit. Die Prepaid Tarife sind günstig und flexibel. Die Pakete, die man als Prepaid Nutzer buchen kann, geltend nur für wenige Wochen. Das Paket kann nach Ablauf einfach immer wieder gebucht werden.

Startguthaben als Bonus

Einige Prepaid Tarife schenken dem Nutzer beim Kauf direkt ein kleines Startguthaben. Das Startguthaben unterscheidet sich jedoch von Anbieter zu Anbieter und die Höhe des Startguthabens variiert.

Welche Netze stehen zur Verfügung?

Jedes Handy-Netz, das bei einem Handyvertrag zur Verfügung steht, steht auch bei einem Prepaid Tarif zur Verfügung.

Anbieter Handynetz
Telekom D1-Netz
Vodafone D2-Netz
Telefónica O2-Netz

Es macht keinen Unterschied, ob du jetzt einen Handyvertrag hast oder einen Prepaid Tarif: Das Netz ist dasselbe und auch die Verbindungsqualität ist nicht abhängig davon, ob du nun einen Vertrag hast oder eine Prepaid Karte.

Wie kann man die Prepaid Karte aufladen?

Die Guthaben-Aufladung kann auf verschiedenen Wegen erfolgen:

  • Aufladung per Aufladecode
  • Aufladung im Internet
  • Aufladen am Bankautomaten
  • via Überweisung
  • via PayPal
  • via Lastschrift
  • via Kreditkarte
  • Guthaben senden lassen
  • automatische Aufladung

LTE Prepaid Tarif

Mit einem Prepaid Tarif muss man auf nichts verzichten - auch nicht auf LTE. LTE gehört längst schon zum Standard und ist schon für wenige Euros zu haben. LTE ist vielen auch als 4G bekannt und wer Wert auf eine gut Internetverbindung legt, sollte bei der Auswahl seines Prepaid Tarifs auch darauf achten, dass LTE (4G) im Tarif enthalten ist.

Prepaid Tarife Vergleich

Der Prepaid Tarife Vergleich soll einen kostenlosen Einblick in die aktuellsten Prepaid Tarife 2019 geben. Hier findest du alle Informationen zu Kosten, Tarifoptionen und Startguthaben und die besten Angebote für Prepaud Tarife.

FAQ's zu Prepaid Tarifen

[accordion_item title="Welcher Prepaid Tarif eignet sich für Kinder?"]
Für Kinder gibt es keine gesonderten Kinder Tarife, aber es gibt Prepaid Tarife, die sich gut für die Nutung von Kindern und Schülern anbieten. Diese Kinder Tarife, sind bereits ab rund 5 € zu haben. Wer auf der Suche nach einem Tarif für sein Kind ist, sollte unbedingt darauf achten, dass der Tarif ausreichend Datenvolumen hat, denn das ist das Wichtigste für Kinder in der heutigen Zeit. Ein GB Datenvolumen ist oft schon ausreichend und mit der passenenden Telefon-Flat ist das Kind sehr gut ausgestattet.
[/accordion_item]
[/accordion]

[accordion_item title="Wie finde ich heraus, welchen Prepaid-Tarif ich nutze?"]
Am einfachsten findet man das heraus, indem man einfach bei seinem Mobilfunkanbiter anruft und sich erkundigt, welchen Tarif man aktuell nutzt. Wenn ihr schon jemanden am Höhrer habt, lasst auch am besten auch gleich beraten, ob es evtl. einen Tarif gibt, der noch besser zu euch passt. Alternativ kann man natürlich auch in seinen Vertragsunterlagen nachlesen, aber ein Anruf ist sicherlich die bequemere Variante.
[/accordion_item]
[/accordion]

[accordion_item title="Welcher Prepaid Tarif passt zu mir?"]
Den passenden Tarif abgestimmt auf die eigenen Präferenzen zu finden, ist gar nicht so einfach, wie man denkt. Die wichtigsten Fragen, die man sich stellen muss sind:

  • Wie möchte ich telefonieren?
  • Wie viel Datenvolumen brauche ich?
  • Welches Mobilfunknetz möchte ich nutzen?
  • Benötige ich eine SMS-Flat?

Hast du auf alle Fragen eine Antwort, dann kannst du unseren Tarif Filter nutzen, um den für dich passenden Tarif zu finden.

[/accordion_item]
[/accordion]

[accordion_item title="Welcher Prepaid Tarif ist der Beste"]
Der beste Prepaid Tarif für dich ist nicht allgemein definierbar. Jenachdem, welche Präferenzen du hast, kann für dich ein anderer Tarif sinnvoll sein, als für deinen Partner oder Freund. Um den besten Prepaid Tarif für dich zu finden, solltest du ein paar Fragen für dich beantworten. Die wichtigsten Fragen findest du unter "Welcher Prepaid Tarif passt zu mir?".
[/accordion_item]
[/accordion]

[accordion_item title="Prepaid Tarife bis 5 Euro"]
Auf der Suche nach einem günstigen Prepaid Tarif wird das Angebot sehr knapp. Gerade, wenn man einen Tarif unter 5 Euro sucht, gibt es kaum Angebote. Wer einen Tarif unter 5 Euro kaufen möchte muss sich damit begnügen, dass nur einige Freiminuten, SMS und ein geringes Datenvolumen zur Verfügung stehen. Discotel bietet beispielsweise den Clever XS Prepaid Tarif für gerade einmal 2,95 €/4 Wochen an. Für Neukunden gibt es sogar aktuell einen 10 € Startgutschein. In unserem Prepaid Tarife Vergleich haben wir weiter günstige Tarife im Vergleich.
[/accordion_item]
[/accordion]

[accordion_item title="Der beste Prepaid Tarif für Whatsapp"]
Du suchst einen Prepaid Tarif, um Whatsapp damit zu nutzen? Dann brauchst du einen Tarif mit ausreichend Datenvolumen. In unserem Tarif-Filter findest du alle Tarife, die sich perfekt für die Nutzung von Whatsapp eignen.
[/accordion_item]
[/accordion]

[accordion_item title="Prepaid Tarif für Wenignutzer"]
Nutzt man das Telefon nicht sehr häufig, braucht man auch keinen teuren Tarif oder gar einen Handyvertrag. Die günstigsten Tarife gibt es schon ab 2,95 €. Für den günstigen Preis gibt es dann einige Freiminuten und ein paar MB Datenvolumen für die Nutzung des Internets. Für Wenignutzer gibt es einige günstige Angebote unter 10 Euro.
[/accordion_item]
[/accordion]

[accordion_item title="Prepaid Tarife für das Ausland"]
Für Mobilfunkanbieter ist Ausland nicht gleich Ausland! Denn wer sich in der Tarifzone der EU befindet, telefoniert wie aus dem Deutschen-Netz. Für den Rest von Europa zahlt man dann extra. Für den rest der Welt sind die Preise dann meist noch höher, als für den Rest von Europa. Die Preise Unterscheiden sich von Anbieter zu Anbieter. Richtig günstige Pakete für das Ausland sind eine Seltenheit, selbst bei den großen Mobilfunkanbietern. Wer sich für längere Zeit im Ausland aufhält, dem raten wir sich einen nationalen Mobilfunkanbieter zu suchen, denn bereits nach wenigen Tagen rechnet sich ein solcher Prepaid Tarif im Ausland. Wer nur Urlaub macht, kann sein Smartphone auch einfach mal zur Seite legen und seinen Urlaub genießen.
[/accordion_item]
[/accordion]

[accordion_item title="Gibt es Tarife ohne Drosselung"]
Ja, es gibt auch Trarife mit ordentlich Datenvolumen. Wer nicht gedrosselt werden möchten, muss sich nach einem Prepaid Tarif umschauen, welcher ausreichend Datenvolumen hat. Am besten sucht man sich einen Tarif mit mehr als 5 GB Datenvolumen. Denn in Zeiten von Facebook, Instagram und Whatsapp sind ein paar GB Datenvolumen so gut wie nichts und bereits nach wenigen Wochen aufgebraucht.
[/accordion_item]
[/accordion]

[accordion_item title="Prepaid ohne Aufladezwang"]
Wenignutzer haben heute bis zu 12 Monate Zeit, um Guthaben aufzuladen. Wir empfehlen für Verbraucher die sehr sparsam mit ihrem Guthaben umgehen, immer den niedrigsten Betrag aufzuladen. Man muss damit rechnen, dass man mindestens alle 12 Monate etwas Guthaben aufladen muss, damit die Karte nicht deaktiviert wird.
[/accordion_item]
[/accordion]

[accordion_item title="Kann ich meine Rufnummer bei einem Prepaid Tarif mitnehmen?"]
Ja, das ist möglich. Aber nicht alle Mobilfunk-Anbieter bieten den Service der Rufnummernmitnahme an. Wer seine Rufnummer portieren lassen möchte, sollte unbedingt darauf achten, dass sein Mobilfunk-Anbieter diesen Service kostenlos anbietet. Einige Anbieter bieten sogar einen Portierungs-Bonus, ein Inklusiv-Angebot, das man sicherlich gut nutzen kann.
[/accordion_item]
[/accordion]